Home

HERZLICH WILLKOMMEN!

Auf der Internetpräsenz des Amplonius-Gymnasiums Rheinberg heißen wir Sie herzlich willkommen. Wir freuen uns, dass Sie uns im World Wide Web besuchen.
Mit dieser Homepage versuchen wir, die vielfältigen Aktivitäten unserer Schule vorzustellen, Ihnen nützliche und aktuelle Informationen zu geben und Ihnen einen Einblick in unser Schulleben zu gewähren. Wir hoffen, dass Sie somit einen Eindruck unseres Engagements über (zukünftig) 9 Jahre für unsere Schülerinnen und Schüler erhalten. Ansonsten besuchen Sie uns gerne bei einer unserer zahlreichen Veranstaltungen oder vereinbaren Sie einen Besuchstermin mit der Schulleitung und erleben Sie das Amplonius live. 

Nun aber viel Freude beim Durchstöbern der Homepage.

Marcus Padtberg, Schulleiter

 



Radfahrprüfung

Das sichere Verhalten im Straßenverkehr wird immer wichtiger. Aus diesem Grund führt das Amplonius-Gymnasium seit etlichen Jahren in der Jahrgangsstufe 6 im Rahmen des Konzepts zur Verkehrserziehung eine Auffrischung der Radfahrprüfung in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde Wesel durch. Auch in diesem Jahr dürfen wir ein erfolgreiches Abschneiden vermelden. Ein besonderer Dank gilt den Eltern, die sich als Helfer eingebracht haben.


RadkulTour 2019


"Karl: Und alle waren dabei. Alle. Auch, die die du heimlich nicht magst."

Was haben wir gelacht! - ein Theateramoklauf über systemischen Schulzwang, psychische Gewalt im Klassenraum und seine heftigsten Folgen. In Gedenken an den zehnjährigen Trauertag, den Amoklauf von Winnenden und Wendlingen lädt der Literaturkurs Q1 des Amplonius-Gymnasiums Rheinberg zu einer klangvollen und epischen Tragödie ein.

Dramaturgische Leitung: Stefanie Breit
Regie: Simon Blaschko
Musikalische Leitung: Renan Cengiz
Bühnengestaltung: Daniela Heuer
Gesangstraining: Kathi Kern


Theater spielen für das Selbstbewusstsein

Von unserem neuen Projekt berichtet Erwin Kohl in der rp:  Mit improvisierten Märchen lernen schüchterne Schüler am Amplonius-Gymnasium, aus sich herauszukommen. Jetzt ist auch ein Auftritt geplant.

Jeder Lehrer kennt sie: Schüler, die bei schriftlichen Arbeiten teils hervorragende Leistungen bringen, sich bei der mündlichen Mitarbeit im Unterricht jedoch sehr zurückhalten. Marcus Padtberg startete jetzt einen außergewöhnlichen Versuch, das zu ändern. Mit dem Theaterpädagogen Simon Blaschko möchte der Leiter des Rheinberger Amplonius-Gymnasiums ausgerechnet eher introvertierte Fünft- und Sechstklässler auf die Bühne holen.völlig locker und angstfrei zu agieren.

„Wir möchten ihnen eine Chance geben, sich zu befreien und ihr Selbstbewusstsein zu fördern“, erklärt Padtberg. Der Erfolg gibt ihm recht: Innerhalb weniger Proben haben es die 16 Teilnehmer geschafft,

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com