Home

HERZLICH WILLKOMMEN!

Auf der Internetpräsenz des Amplonius-Gymnasiums Rheinberg heißen wir Sie herzlich willkommen. Wir freuen uns, dass Sie uns im World Wide Web besuchen.
Mit dieser Homepage versuchen wir, die vielfältigen Aktivitäten unserer Schule vorzustellen, Ihnen nützliche und aktuelle Informationen zu geben und Ihnen einen Einblick in unser Schulleben zu gewähren. Wir hoffen, dass Sie somit einen Eindruck unseres Engagements über (zukünftig) 9 Jahre für unsere Schülerinnen und Schüler erhalten. Ansonsten besuchen Sie uns gerne bei einer unserer zahlreichen Veranstaltungen oder vereinbaren Sie einen Besuchstermin mit der Schulleitung und erleben Sie das Amplonius live. 

Nun aber viel Freude beim Durchstöbern der Homepage.

Marcus Padtberg, Schulleiter

 



Über den Tellerrand von Schule hinaus! Besuch der AUMUND Fördertechnik GmbH in Millingen



Was stellt AUMUND eigentlich her? Dieser Frage gingen am 08.10.2018 einige Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase des Amplonius-Gymnasiums auf den Grund!

AUMUND Fördertechnik GmbH ist mit einer mehr als 95 jährigen Unternehmensgeschichte ein Spezialist für wirtschaftliche und zukunftsweisende Lösungen in Transport und Lagerung schwieriger Schüttgüter, wobei sogar in einigen Segmenten der Weltmarktführer aus Millingen kommt! Weltweit sind rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das familiengeführte Unternehmen tätig.

In knapp 90 Minuten bekamen wir bei einer Betriebsbesichtigung einen Einblick in einige Arbeitsabläufe und konnten uns konkret ein Bild davon machen, wie Globalisierung in der Wirtschaft funktioniert. Zudem wurden den Jugendlichen die verschiedenen Berufsfelder vorgestellt, in welchen das Unternehmen ausbildet bzw. ein duales Studium anbietet.

In diesem Schuljahr beteiligt sich AUMUND erstmalig am Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss“ und stellt exklusiv Berufsfelderkundungsplätze für unsere Jahrgangsstufe acht zur Verfügung. Wer zudem ein dreiwöchiges Berufspraktikum (2019 oder 2020) im Arbeitsbereich der „Konstruktion“ machen möchte, kann über www.aumund.de/de/aumund/jobs_karriere/schueler seine Bewerbung einreichen und sich parallel mit Konstruktions-Gruppenleiterin Anne Passen zu einer ersten Terminabstimmung in Verbindung setzen (passen@aumund.de).“ Rückfragen können auch gerne an Herrn Braun gestellt werden.

Auch im nächsten Halbjahr wird es wieder die Möglichkeit geben, „über den Tellerrand von Schule hinaus“ zu blicken und bei einer Unternehmensführung Eindrücke und Informationen vermittelt zu bekommen, die einem die Arbeitswelt ein wenig näher bringt.


Studienstiftung Amplonius novus stellt Kalender 2019 vor

Die Stiftung Amplonius NOVUS hat einen Kalender für das Jahr 2019 herausgegeben, der historische Photos des Amplonius-Gymnasiums präsentiert: „Rückblicke aufs Amplonius“. Eine kleine, feine amplonianische Retrospektive in 12 Photographien für alle Freundinnen und Freunde derSchule und der Stiftung. Weitere Informationen dazu auf der Homepage der Stiftung. Der Preis beträgt 5 EUR für 15 Seiten schweren Papiers im Format DIN A4, geleimt und gelocht, und interessant bedruckt – ein Angebot, das man nicht ablehnen sollte. Und wie kommt man/frau an den Kalender? Wer nicht zum Advent-Event des Amplonius-Gymnasiums am 30. November 2018 kommen kann, sende eine eMail an amplonius-novus@t-online.de oder an heinz.pannenbecker@t-online.de – der Kalender wird (frei Haus) geliefert. Mit amplonianischen Grüßen, Heinz Pannenbecker (Vorstandsvorsitzender der Stiftung Amplonius NOVUS)  


Amplonius unterwegs

Der erste Unterrichtsprojekttag führte die Schülerinnen und Schüler des Amplonius-Gymnasiums an unterschiedliche Orte. Die Jahrgangsstufe 5 erlebte Biologieunterricht hautnah im Krefelder Zoo, in der Jahrgangsstufe 7 ging es hingegen in der Sternwarte in Recklinghausen physikalisch zu. Die Sprachen Französisch und Latein wurden in der Jahrgangsstufe 8 in Köln und Liege vertieft, die Jahrgangsstufe 9 besuchte das Haus der Geschichte in Bonn und die Oberstufe besuchte unterschiedliche Ausstellungen und Museen in der Umgebung. Die Unterrichtsprojekttage am Amplonius-Gymnasium bereichern den Unterricht und stärken das Gemeinschaftsgefühl, eben..... Amplonius unterwegs. Weitere Informationen zum Fahrtenkonzept können dem Schulprogramm entnommen werden. 


Grandioser Erfolg der Aktion "Wir sind dankbar"

Das soziale Engagement des ev. Religionskurses in der Jahrgangsstufe 8 blieb nicht im Klassenzimmer. Nachdem die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihrer Lehrerin, Frau Scheffner, überlegt haben, wie man sich vor Ort in Rheinberg für Menschen, denen es nicht so gut geht, einsetzen kann, wurde es praktisch und sie haben sich entschieden, mit einer Spendenaktion am Amplonius-Gymnasium unter dem Motto "Wir sind dankbar" die Rheinberger Tafel zu unterstützen. Die Rheinberger Tafel verteilt Lebensmittel an bedürftige Menschen. Heute war der Ab- und Übergabetermin. Und die Reaktion war grandios. Eine große Tafel mit Lebensmitteln kam zusammen und wurde der Rheinberger Tafel übergeben. Wir danken allen Spendern!

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com