Sozialwissenschaften

Allgemeines zum Fachschaftsbereich

Die Fachschaft „Politik/Sozialwissenschaften“ unterrichtet das Fach „Politik/Wirtschaft“ zweistündig in der Sekundarstufe I, genauer in den Jahrgangsstufen 5, 8 und 9.

Zusätzlich ist im Wahlpflichtbereich II mit Beginn des Schuljahres 2008/09 das Fach „Politik/Geschichte“ geschaffen worden, in dem zweistündig interessante Themen be- und erarbeitet werden, die sich als fächerverbindend darstellen und nicht im obligatorischen Themenkatalog der beiden Fächer zu finden sind.

In der Sekundarstufe II ist das Fach „Sozialwissenschaften“ ein Wahlfach, welches als dreistündiger Grundkurs bzw. fünfstündiger Leistungskurs angeboten wird. Schülerinnen und Schüler, die das Fach nicht gewählt haben, müssen in der Jahrgangsstufe 12 einen dreistündigen Zusatzkurs (Pflichtkurs) belegen.

 

Das Fach „Politik/Wirtschaft“ in der Sekundarstufe I

„Die Schülerinnen und Schüler erwerben im Fach Politik/Wirtschaft im Hinblick auf dessen Grundanliegen, also „politische und wirtschaftliche Mündigkeit” sowie „Demokratie- und Politikbewusstsein” folgende fachspezifischen Kompetenzen, die sie für die Entwicklung und Wahrnehmung ihrer Bürgerrollen in der Demokratie und hinsichtlich der Ziele wirtschaftlicher Selbst- und Mitbestimmung und wirtschaftlicher Handlungsfähigkeit benötigen:

  • Sachkompetenz,
  • Methodenkompetenz,
  • Urteilskompetenz sowie
  • Handlungskompetenz.

Indem das Fach Politik/Wirtschaft politische, soziologische sowie ökonomische Aspekte integriert, trägt es mit den oben genannten Kompetenzen auch dazu bei, dass es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht wird, sich im wirtschaftlichen Dasein zu orientieren, dieses zu verstehen, es zu beurteilen und mündig, sachgemäß und verantwortungsbewusst mitzugestalten.“ (Kernlehrplan Politik/Wirtschaft – Gymnasium/Sekundarstufe I).

 

Das Fach „Sozialwissenschaften“ in der Sekundarstufe II

Hier hat das Fach eine klare thematische Dreiteilung in die Unterdisziplinen Politik, Wirtschaft/Ökonomie und Gesellschaft/Soziologie. Die Grundkurs- bzw. Leistungskursthemen sind wegen des Zentralabiturs vorgegeben.

Der Unterricht im Fach „Sozialwissenschaften“ löst in besonderer Weise die allgemeinen Aufgaben der Oberstufe ein: Selbständiges Lernen und Arbeiten sowie die Entwicklung von Einstellungen und Verhaltensweisen, die für wissenschaftliches Arbeiten erforderlich sind. Das Fach „Sozialwissenschaften“ gibt den Raum und die Anregung zur persönlichen Entfaltung und zur Übernahme von Verantwortung. Die Entwicklung sozialer Kompetenzen und die aktive Mitwirkung am Leben in einem demokratisch verfassten Gemeinwesen in Deutschland und der Europäischen Union werden ebenso unterstützt wie die Studien- und Berufswahl.

In allen Jahrgangsstufen leistet das Fach „Politik/Wirtschaft“ bzw. „Sozialwissenschaften“ einen wichtigen Beitrag, um alle Schülerinnen und Schüler in ein selbst verantwortetes, rücksichtsvolles und reflektiertes Leben nach ihrer Schulzeit zu entlassen.

Schulinternes Curriculum

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com