Home

HERZLICH WILLKOMMEN!

Auf der Internetpräsenz des Amplonius-Gymnasiums Rheinberg heißen wir Sie herzlich willkommen. Wir freuen uns, dass Sie uns im World Wide Web besuchen.
Mit dieser Homepage versuchen wir, die vielfältigen Aktivitäten unserer Schule vorzustellen, Ihnen nützliche und aktuelle Informationen zu geben und Ihnen einen Einblick in unser Schulleben zu gewähren. Wir hoffen, dass Sie somit einen Eindruck unseres Engagements für unsere Schülerinnen und Schüler erhalten. Ansonsten besuchen Sie uns gerne bei einer unserer zahlreichen Veranstaltungen oder vereinbaren Sie einen Besuchstermin mit der Schulleitung und erleben Sie das Amplonius live.

Nun aber viel Freude beim Durchstöbern der Homepage.

Marcus Padtberg, Schulleiter

 



Lebendige Sprache!

franzBonjour! Wir senden euch liebe Grüße aus Straßburg. Bei schönem Wetter erkundeten wir die Stadt heute mit einem Reiseführer und lernten viel über die deutsch-französischen Beziehungen in dieser geschichtsträchtigen Region. Morgen geht


Abitur 2016

  IMG_1960Mit der heutigen traditionellen Treckerfahrt begannen die letzten Tage unserer Abiturientinnen und Abiturienten als Schüler. Quer durch die Stadt ging es zunächst zum Rathaus, wo Bürgermeister Tatzel die jungen Rheinberger bei einem Umtrunk zum höchsten deutschen Schulabschluss beglückwünschte. Anschließend ging es unter dem wachen Auge der Polizei zum Amplonius-Gymnasium, wo bereits Schülerinnen und Schüler,


Eröffnung der Ausstellung „Mikronährstoffe-Kleine Mengen mit Großer Wirkung?!“

Gestern, Montag, 27.6.2016 wurde die Ausstellung „Mikronährstoffe-Kleine Mengen mit Großer Wirkung?!“ eröffnet. Die Schülerinnen und Schüler des Biochemie-Kurses der Jahrgangsstufe 9 von Herrn Scharlau haben die Ausstellung im Rahmen ihrer Projektarbeiten vorbereitet. Foto Ausstellungseröffnung In den letzten Wochen des Schuljahres haben die Schülerinnen und Schüler sich im Biochemie-Unterricht mit unterschiedlichen Fragestellungen rund um den Bereich „Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe“ beschäftigt. Dabei haben sie so interessante Themen, wie „Vitamin D und Depressionen“, „Schilddrüsenerkrankungen und Iod(salz)“, „Calcium und Knochen“, „Ist Schimmelkäse gesund?“ oder „Vegetarische und Vegane Ernährung“ erarbeitet, um nur einige zu nennen. Zu den Themen haben sie sehr vielfältige Ausstellungsstücke, z.B. Plakate, Powerpoint-Präsentationen, Filme, Zeitschriften, Bücher, erstellt. Diese Ausstellungsstücke könnt ihr in der laufenden Woche, vom 27.6.-1.7.2016 im Physikraum 3 bewundern (am Donnerstag bleibt die Ausstellung wegen des zentralen Wandertages geschlossen). Geöffnet ist die Ausstellung jeweils in der 1. und 2. Pause (9:30-9:55 bzw. 11:25-11:45). Die Schülerinnen und Schüler haben sehr viel Arbeit in die Ausstellung investiert und würden sich daher über zahlreiche Besucher freuen.


Zwei neunte Klassen erleben überraschenden Punk Rock

Ein wenig überrascht waren die Schüler der 9d und 9e unserer Schule schon, als sie das Ende des Theaterstücks „Punk Rock“ des Jungen Schlosstheaters Moers gesehen hatten. Mit einer solchen Inszenierung (Regisseur: Holger Runge) hatte keiner so wirklich gerechnet. Lilly, der Neuzugang auf der Privatschule, muss schnell feststellen, dass an ihrer neuen Schule mehr als nur Leistungsdruck herrscht. Ihre neuen Mitschüler William, Bennett, Tanja, Sissi, Chadwick und Nicolas pushen sich im Privaten und Schulischen. Der gegenseitige Druck führt zu einer angespannten und explosiven Stimmung in der gesamten Gruppe und endet unerwartet in einem Blutbad. „Damit hatten wir nicht gerechnet“, so einige Schüler der beiden Klassen. Die Schauspieler waren keine Unbekannten, so gehören zum Beispiel vier Schüler der jetzt abgehenden Q2 des Amplonius-Gymnasiums Rheinberg dazu (Klaas Herchert, Jakob Münzner, Clara Secchi, Henrike van Briel), die anderen drei kommen vom Adolfinum in Moers. Holger Runge erklärte, dass die Szenerie des Stückes teils überspitzt dargestellt war, aber im Allgemeinen den Druck, den Schüler heutzutage ertragen müssen, darstellt. Die Botschaft des Stückes ist klar: Der Leistungsdruck ist heutzutage allgegenwärtig und wenn man sich in den Klassen umhört, findet dies definitiv Zustimmung. Das anspruchsvolle, aber gut inszenierte Sück, welches durch junge, talentierte Schauspieler glänzt, ist jedoch leider nur noch in einigen ausgewählten und meistens schon ausgebuchten Vorstellungen zu sehen. Freundliche Unterstützung in Anbetracht der Kosten erfuhren die Klassen durch den Verein der Freunde und Förderer des Amplonius-Gymnasiums Rheinberg, der auch schon in früheren Zeiten Theaterbesuche und Bildungsreisen unterstützt hat. Maren Küppers, Lena Martin-Bioniok, Mara Mennekes, Alina Redmann (Klasse 9e)   Auf dem Foto zu sehen: Holger Runge, die Darsteller und einige der Schülerinnen und Schüler im Anschluss an die Theatervorstellung.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com